Prepper.Contact

„Prepper.Contact“

Hilfe 2022+

Anstoß dieses globalen Projekts ist das heutige Überlaufen des Maßes an Akzeptanz dieser hirnrissigen aktuellen Politik unserer deutschen Regierung gegenüber, Alles erdenkliche gegen die Wand zu fahren, was in eine Katastrophe zu lenken ist und Deutschland in ein Chaos zu stürzen! …wir, die Bürger, sollen überall sparen… am Besten sollen wir mehrfach gespritzt Zuhause bleiben – mit Atemschutzmaske im Gesicht – nicht atmen, nicht essen, kein Spritt, Strom oder Heizung verbrauchen …am Besten überhaupt nicht existieren…

Der Spruch: „Du mußt mit den Wölfen heulen, nur lauter!“ ist der erste Gedanke als Reaktion der mir heute nach dem Lesen der aktuellen Tages-News am 05.07.2022 durch den Kopf geschossen ist und der zweite war die Realisierung dieser Seite!

Ich möchte ein neues globales Projekt über die Domain „https://Prepper.Contact„, kreieren, um Unbedarften weltweit zu zeigen, daß auch mit minimalem Aufwand gesundes Essen in einer künstlich erzeugten Krise möglich ist. In diesem globalen Projekt geht es nicht um die allseits bekannten Inhalten mit denen sich Prepper-Seiten im Internet allgemein beschäftigen, sondern „nur“ mit der einfachen Zubereitung und gesunden Ernährung im Extremfall einer künstlichen Krise – s. auch mein Beitrag auf meinem Berufsblog, unter:
https://bauen-und-gesundheit.de/2022/07/05/gesundheit-ueberleben-heute

Es besteht also keine Angst zu verhungern,
obwohl ich fürchte, daß ein Großteil der Bevölkerung verhungern würde, weil sie keine Ahnung von den ‚Basics‘ hat, immer Hilfe von Anderen erwartet und so lange bis etwas passiert, ohnmächtig bleibt!

[Es ist sinnvoll sich mit Edelmetallen, Waffen zur Selbstverteidigung und Tauschgut (s. WW2: Kaffee, Zigaretten, Schokolade, Kekse) sowie Vorräten, Trinkwasser und Basishygienemittel im Normalfall einzudecken – darüber hinaus Netzwerke Gleichgesinnter zur gegenseitigen Unterstützung aufzubauen – also das ganz „normale Prepping“]

Die Domain „Prepper.Contact“ ist auf diese Unterseite meines Bio-Koch-Blogs „https://Gesundes-Essen.bio/Projekte/Prepper“ gelinkt, denn es geht um Essen, biologische Essen für Jeden.

Auf diesem Blog sind bereits viele Bio-Essen vorhanden, die mit schmalem Geldbeutel oder auch aus der Natur heraus umsetzbar sind, denn ich arbeite viel mit z.B. Kräutern.

Ich möchte Hilfestellung geben und nicht weitere Panik schüren – für Letzteres sind unsere Politiker zuständig!

„Hilfe zur Selbsthilfe“

Die Meisten gehen immer davon aus daß sie als „Neu-Prepper“ einen Rückzugsort haben werden, wo sie alles lagern können – daß ist für mich der Idealzustand, aber was ist, wenn genau diese Option wegfällt ?

Nicht Jeder hat einen Bunker (s. auch berufliches Projekt: https://Bunker.Immobilien) oder einen Keller, der zudem noch vor Fremdzugriff geschützt werden kann und ländlich lebende Menschen haben in meinen Augen die größere Chance zu überleben, denn Trinkwasser kommt nicht nur aus dem Wasserhahn oder der PET-Flasche und Lebensmittel müssen nicht nur im Supermarkt gekauft werden. Solange die Behausung vorhanden ist, läßt sich viel nach „Großmutters Rezept“ einlagern – die alte Kriegsgeneration aus dem WW2 verfügt auch noch über dieses Wissen.

[Ich habe selbst in meiner derzeitigen 2-Zi-Whg Dosenbrot, Reis, Vitamine, Wasser und Teelichter als äußerste Basics bevorratet sowie „Nahkampfwaffen“ wie Vorschlaghammer, Nageleisen und Baseballschläger um meinen Worten im Ernstfall einer „Zombieapokalypse“ Nachdruck zu verleihen, wenn Ratingen untergeht.]

„Darwin wird zur Alltäglichkeit“

Aber was macht Derjenige der z.B. gerade seine Behausung verloren hat (trotz Einlagerung) und zwangsweise zum Nomaden wird ? Plündern ?  ..daß ist eine Variante, wenn es ums „nackte Überleben“ geht. Kannibale ? ..wäre eine andere Möglichkeit, nicht zu verhungern. So lange die Natur nicht verseucht wurde, ist „Wissen“ jedoch eine weitere einfachere Variante, um sich möglichst lange aus allem Ärger heraus zu halten – und genau um diesen Zustand geht es in diesem globalen Projekt: „Ich bin allein und was muss ich tun um nicht zu verhungern“ – in „Prepper.Contact“ beziehe ich mich nur auf die Ernährung aus der Natur!

Also primär „Kalte Speisen“ und sekundär „Warme Speisen“, wer Basis-Hilfsgegenstände sein Eigen nennen kann – Jeder Herbivor ist in meinen Augen ein Prepper!

Prävention ist die beste Hilfe zur Selbsthilfe!

..und dazu gehört Wissen! Ich suche Dich, als aktiven Part Dein Wissen für das Allgemeinwohl beizusteuern – Jeder der sich privat, ehrenamtlich oder beruflich mit der natürlichen Basis-Ernährung  auseinandersetzt, was es in der Natur an Essbarem gibt und auch einfach zu bereitet werden kann sowie bereit ist sein Wissen zu teilen !?

Wer mitmachen möchte ist herzlich willkommen anderen Menschen zu helfen sich weiterzubilden! Sicherlich gibt es da Einiges was ich noch nicht kenne, daher ist natürlich jeder ‚Prepper mit grünem Daumen‘ ( s. auch ‚Rüdiger Nehberg‘ (Gott hab ihn seelig) – ich hatte mal einen Vortrag von Ihm in meinem Architekturstudium vor über 25 Jahren gesehen!) willkommen sich zu beteiligen – was ich von Euch brauche:

  • Das Essen darf nur aus „Lebensmitteln“ bzw. Eßbarem bestehen, was einfach (aus der Natur) zu besorgen ist (..Pflanzen, Kräuter, Pilze, Insekten, Wild..)
  • Bio ist Basis
  • Bei schon vorhandenen Essen, ein aussagekräftiges Bild des fertigen Essens
  • Das Rezept mit Herstellung + Besorgung der Zutaten
  • Euer Name oder Pseudonym
  • Das Land aus dem Ihr kommt (globales Projekt)
  • Euer Einverständnis Eurer Bild mit dem Schriftzug „Prepper.Contact“ zu branden, auf Wunsch auch zusätzlich mit Eurem Namen/Pseudonym
  • Euer Einverständnis zur Veröffentlichung Eures Beitrags auf diesen beiden Domains


(Das Beitragsbild ist ein Wildkräutersalat aus dem Jahr 2018, s.: https://gesundes-essen.bio/2018/05/30/wildkraeutersalat)

Folgend nun die Basis-Essen:

Prepper-Essen 01
Z.B.: von Christian L., Passionskoch aus Deutschland
Titel: „Projekt ‚Tagine'“ (Ja, ich weiß…hat nicht viel mit Prepper zu tun…ist ja auch nur ein Bsp.)
Rezept unter: https://gesundes-essen.bio/2019/02/25/tagine-mit-rinderhack/?highlight=Tagine

Prepper.Contact

Prepper-Essen 02
Z.B.: Peter P., Prepper aus Prepperland
Titel: „Grünes Grün in Salzigem“
Rezept: […]

Umfrage:

Können Sie sich vorstellen, sich auf die minimalste Ernährung zu reduzieren ?

View Results

Loading ... Loading ...

– Weiterer Inhalt folgt –

Ratingen, 05.07.2022

0 Bewertungen

Schreiben Sie eine Bewertung (auch als Gast möglich)

Total Page Visits: 1219 - Today Page Visits: 7