‚Das Messer-Projekt‘

‚Das Messer-Projekt‘

Mein letztes Projekt ‚Das Olivenöl-Projekt‘ (https://gesundes-essen.bio/das-olivenoel-projekt) veranlaßte mich dazu einmal zu überlegen das Handwerkzeug – Das Messer – in die nähere Betrachtung zu setzen.

Ich arbeite standardmäßig mit reiner Edelstahlqualität aus dem Kaufhaus – benötige ich etwas Schärferes hier und da, kommt mein Barracuda- oder auch mein Damaskusmesser zum Einsatz – vor Letzterem habe ich Hochachtung weil es so sau scharf ist, vergleichbar in der Schärfe mit einem Keramikmesser. Mein Allzweckmesser ist ein eher „stumpfes“ Fleischermesser und zum Kräuterhacken nehme ich zunehmend ein scharfes Fleischer-Beil.

Mein Aktuelles (nicht das Abgebildete) „stumpfes“ Fleischermesser reichte aber auch aus, mir vor ca. einem Jahr (2021) die Fingerkuppe aus Unachtsamkeit zu kürzen…pure Dummheit – meine Gedanken waren nicht beider Sache und die andere Hand war schneller als der Gedanke den geschädigten linken Zeigefinger (der Finger ist halb gelähmt durch einen Unfall und Inkompetenz eines Ratinger Krankenhauses – es hätte genäht werden müssen – wegen Corona & Co gab man mir nur einen Verband und nun sind Haut und Sehne zusammen gewachsen – der Ratinger Facharzt für Handchirurgie verweigerte die Unterstützung gegenüber der TKK hier eine nachträgliche OP anzusetzen, den Fehler des Krankenhauses zu richten – jetzt kann ich den Finger nicht mehr einbiegen …bin nun also linkshändig ‚behindert‘) rechtzeitig weg zu ziehen und dann spritzte es rot im Herzrhythmus einige Zentimeter übers Grünzeuchs und ich schrie wie am Spieß…

Dank humaner Regenerationsfähigkeit ist die Fingerkuppe ca. zu 90% wieder hergestellt – nicht jedoch die Biegefähigkeit des Fingers – nach 30° ist Schluß! ..daher laß ich mich beim Kochen nicht Hetzen!

Meine aktuelle Suchanzeige auf xing, LinkedIn und facebook:

Ich suche verschiedene

Messerhersteller
– mindestens 3, die mir Ihre Edelstahl-Messer für eine Challenge gegeneinander zur Verfügung stellen.

Die Oliven-Öl-Challenge ist dies diesmal richtig ins Geld gegangen, z.B. kostete 1 Kg Bio-Rinder Filet 68,00 EUR – vor 2 Jahren waren das gerade einmal 45,00 EUR) …denn meine Passion finanziere ich bisher aus meinem beruflichen Umsatz als Generalist (https://Bauen-und-Gesundheit.de), daher nehme ich dieses Mal einen Obolus iHv. 100,00 EUR von jedem Projektanten als Unkostenbeitrag für die Lebensmittel, neben der kostenfreien Zurverfügungstellung des Messers – wem Peanuts als Hersteller zu viel sind, sollte sich auch nicht mit meinen Projekten/Webseite auseinandersetzen.

Meine Projekte finden Sie hier:
https://gesundes-essen.bio/projekte/projekte-geplant (hier ist „Das Messer-Projekt‘ vorerst Zuhause)
https://gesundes-essen.bio/projekte/projekte-in-arbeit
https://gesundes-essen.bio/projekte/projekte-realisiert

Mein Blog wird jetzt nach 5,5 Jahren in 67 Ländern des Globus gelesen,
da biologisches Essen international ist – Gesundheit im Magen und im Kopf verbindet eben!

Mein aktuelles Projekt ‚Das Olivenöl-Projekt‘:
Teil 1 „Salate“ (Kalte Speisen)
Teil 2 „Fleisch“ (Warme Speisen)
Teil 3 „Fisch“ (Warme Speisen)

unter:
https://gesundes-essen.bio/das-olivenoel-projekt

Christian Lemiesz
„Gesunde Räume – gesunde Menschen“
Holistischer Service in Baubiologie, Architektur & Gesundheit
Beruf: https://Bauen-und-Gesundheit.de

Christian Lemiesz
„Gesundes Essen – Gesunde Menschen“
Passion: https://Gesundes-Essen.bio

PS: Haben Sie auch ein biologisches Produkt oder dienliches Küchenzubehör (ohne Schadstoffe versteht sich!), was Sie meiner Analytik und Kritik unterziehen wollen – wagen Sie einen Versuch, ich erstelle öfters themenspezifische Projekte und Challenges…

PPS: Möchten Sie mich unterstützen ? Gerne:
https://gesundes-essen.bio/die-idee/investoren-gesucht
https://gesundes-essen.bio/spender-werden
https://gesundes-essen.bio/die-idee/hier-werben

0 Bewertungen

Schreiben Sie eine Bewertung (auch als Gast möglich)

Total Page Visits: 196 - Today Page Visits: 2