Xiānggū + Niúròu

You are currently viewing Xiānggū + Niúròu

Xiānggū + Niúròu

Xiānggū + Niúròu
(Shiitake und Rindfleisch)

„2tes Essen des „Fungi – Das Pilz-Projekt“ im Wok“
(https://gesundes-essen.bio/fungi-die-pilzzucht)

Zubereitung:
Shiitake und Porree in Scheiben schneiden,
mit Tiefensalz und gestoßenem Pfeffer in Kokosöl anbraten;
Rindfleisch in feine Scheiben schneiden
mit Tiefensalz und gestoßenem Pfeffer in Kokosöl kurz medium anbraten
(Wichtig ist, dass das Rind noch ausreichend Fleischsaft besitzt!);

gemeinsam durchmischt auf angedünsteten Pak Choi Blättern servieren

Zubereitung: ca. 15 Min.

Xiānggū + Niúròu

Fazit:
Die zweite Ernte meiner selbstgezüchteten Pilze
(s. Projekt „Fungi – Die Pilzzucht“ unter https://gesundes-essen.bio/fungi-die-pilzzucht)
Ziel war es dem Shiitake einen ähnlichen Geschmack zu geben, gemeinsam zu harmonieren, ohne sich gegenseitig geschmacklich zu behindern. Der weiche Pilz wird von dem kräftigen Fleisch ergänzt – ausprobieren; der Geschmack ist schwer beschreibbar…. rudimentär, sehr lecker!

Der Teller reicht als gehaltvolle Hauptspeise.

Ich wünsche Euch guten Appetit beim Nachmachen.

***

Besucht bitte auch mein neues Projekt „Cooking-Art.Shop“ unter http://Cooking-Art.Shop – hier verkaufe ich die besten Bilder meines Bio-Koch-Blogs „Gesundes-Essen.bio“ für Eure Tische, Vitrinen, Wände und Fassaden als Tischbilder, Wandbilder, Leuchtkästen, Fassadenbilder, Küchenkalender, Rezeptkarten, Kochbücher, Puzzle, Lightshows, Kochevents, Geschenkartikel, Auftragsarbeit, Werbung und noch Vieles mehr…

***

In eigener Sache: Meine Beiträge beruhen auf kreativer Lust an dem Unbekannten, daraus gewonnenem Wissen, vielfältiger Erfahrung und neuesten Erkenntnissen der internationalen medizin-wissenschaftlichen Forschung z.B. der Epigenetik – ich bin kritisch und hinterfrage … und probiere gerne aus ohne mich an unflexible Rezepte zu halten – hier auf meinem Blog findest Du 95% eigene Rezepte.

Ich trage zum Wissenstransfer und Weiterbildung bei und viele Leser (bisher ca. 0,9 Mio.) haben in den letzten 7 Jahren auch einen kostenlosen Nutzen von meinen Beiträgen erhalten – nur von „Besucherzahlen“ allein kann dieser Blog nicht weiter existieren, weil viele meiner Projekte Geld kosten, die mir bisher Keiner bezahlt hat, daher erhebe ich einen Beitrag von mindestens 5,00 EUR für einen Beitrag, der Dir gefällt bzw. auch grundsätzlich gilt, wenn der Beitrag zur eigenen Verwendung ausgedruckt wird! Bitte spende über das links geführte Menü oder unter dem Artikel gelisteten PayPal-Button.

Mit Deiner Honorierung zeigst Du mir, daß Du meine Beiträge wertschätzt und zukünftig auch weiter lesen willst! Danke.




Xiānggū + Niúròu

Mehr wissen wollen ?

Christian Lemiesz
„Gesundes Essen – Gesunde Menschen“
https://Gesundes-Essen.bio

Total Page Visits: 3200 - Today Page Visits: 1